Datenschutzerklärung Care For Children e.V.

 

1. Vorwort

Ob Sie Mitglied von Care For Children e.V., Interessent oder Besucher unserer Website sind: Wir respektieren und schützen Ihre Privatsphäre. Was bedeutet das im Klartext, wenn es um Ihre personenbezogenen Daten geht? Auf den nächsten Seiten können Sie sich schnell und einfacheinen Überblick verschaffen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und was wir damit machen.

Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht und sagen Ihnen natürlich, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

Als verantwortliche Stelle ergreifen wir,

Care For Children e.V.
Am Schacht Hubert 11 – 13
D-45139 Essen

alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an:

Care For Children e.V.
Datenschutzbeauftragter
Am Schacht Hubert 11 – 13
D-45139 Essen

E­Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

2. Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, bedeutetdas im Klartext, dass wir diese z.B. erheben, speichern, nutzen, übermitteln oder löschen.
In dieser Datenschutzerklärung geht es dabei um personenbezogene Daten von: Mitgliedern,Interessenten und Dienstleistern des Vereins, die natürlichePersonen sind, sowie allen anderen natürlichen Personen, die in Kontakt mit unserem Verein stehen, z. B. Spender, die nicht Vereinsmitglied sind, Bevollmächtigte, Erziehungsberechtigte, Boten sowie Vertreter oder Mitarbeiter juristischer Personen, aber auch Besucher unserer Webseite oder Facebook Seite.

 

3. Welche personenbezogenen Daten erheben wir von Ihnen?

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mituns in Kontakt treten, z. B. als Interessent, Spender, Antragsteller oder Vereinsmitglied. Das heißt: Insbesondere, wenn Sie sich für unseren Verein interessieren, Anträge einreichen, sich per Briefpost, Email oder Telefon an uns wenden.

Außerdem verarbeiten wir personenbezogene Daten ausöffentlich zugänglichen Quellen, wenn diese für unsere Vereinsaktivitäten notwendig sind. Diese Daten gewinnen wir zulässigerweise z.B. über Grundbücher oder Handels­ und Vereinsregister.

Folgende persönliche Daten verarbeiten wir:

  • • Persönliche Identifkationsangaben
  • z.B. Vor­ und Nachnamen, Adresse, Geburtsdatum und­-ort, Staatsangehörigkeit, E­Mail­Adresse, Telefonnummer
  • •Daten von Kontobewegungen
  •  z.B. IBAN, Zahlungsaufträge,Einzahlungen auf unser Konto sowie Überweisungen von unserem Konto.
  • •Daten über Zahlungsverhalten
  • z. B. Zahlungsverhalten, Zahlungsverzug ergeben sich aus den Daten der Kontobewegungen.
  • •Angaben zu Ihren Interessen und Wünschen, die Sie uns mitteilen
  • z.B. über Mitteilungen und Anfragen an unsere Kontaktadresse auf unserer Webseite
  • •Audiovisuelle Daten
  • z.B. Fotos, die Sie uns zur Veröffentlichung auf unserer Webseite überlassen oder die anlässlich von Veranstaltungen, die CareForChildren veranstaltet entstehen oder von Vertretern von CareForChildren beim Besuch anderer Veranstaltungen von Partnern oder Projekten gemacht werden.

3.1 Daten von Kindern
Angaben zu Kindern erheben wir nur dann, wenn die Vereinsmitgliedschaft für Minderjährige beantragt wird, oder sie für die Administration der Mitgliedschaft verwendet werden, oder wenn sie uns zur Veröffentlichung von Beiträgen auf unserer Webseite freiwillig überlassen werden oder wir in anderer Weise zur Verwendung und Veröffentlichung authorisiert sind.

 

4. Wofür nutzen wir Ihre Daten – und auf welcher Rechtsgrundlage?

4.1 Wir nutzen Ihre Daten, zur Verwaltung unserer Mitglieder und zur Erfüllung der satzungsgemäßen Vereinsaufgaben.

Um die Aufgaben unserer Satzung entsprechend zu erfüllen, müssen wir Ihre Daten verarbeiten. Das gilt auch für Angaben vor der Mitgliedschaft, die Sieuns im Rahmen einer Antragstellung machen oder außerhalb der Vereinsmitgliedschaft z.B. für die Bearbeitung von Zuwendungen, die wir von Nichtmitgliedern erhalten.

Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich nach den Aufgaben, die der Verein zu erfüllen hat.

  • Erfüllung der Vereinsaufgaben
    Zur Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgben des Vereins benötigen wirIhre Anschrift, Ihre Telefonnummer bzw. Ihre E­Mail­Adresse, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Wir nehmen beispielsweise zur Abwicklung von Zuwendungen und Zahlungen Zahlungsdaten entgegen und übermitteln auftragsgemäß Zahlungsdaten an Zahler, Zahlungsempfänger und deren Banken. Einzelheiten zu den Zwecken der Datenverarbeitung können Sie darüber hinaus unserer Satzung entnehmen
  • Um im Falle rechtlicher Auseinandersetzungen Sachverhalte nachvollziehen und belegen zu können

4.2 Wir nutzen Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, istdie Verarbeitung dieser Daten rechtmäßig. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns gegenüber vor Geltung der DSGVO (Datenschutz Grundverordnung), also vor dem 25. Mai 2018, abgegeben haben. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

4.3 Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder im öffentlichen Interesse

Wir unterliegen als gemeinnütziger Verein auch gesetzlichen Anforderungen (z.B. aus Steuergesetzen) und gesetzlichen Vorschriften zur Archivierung von Daten und Belegen. Die Verarbeitung von Daten erfüllt unter anderem folgenden Sinn und Zweck: Die Identitäts- und Altersprüfung sowie die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten.

 

5 Wer bekommt Ihre Daten (und warum)?

5.1 Ihre personenbezogenen Daten innerhalb des Vereins

Innerhalb des Vereins erhalten nur diejenigen Stellen Zugriffauf Ihre Daten, die diese zur Mitgliederverwaltung und zur Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufgaben, und gesetzlichen Pflichten benötigen.

5.2 Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des Vereins

Wir verpflichten uns, alle personenbezogenen Daten und Informationen über Sie streng vertraulich zu behandeln und Unbefugten nicht zugänglich zu machen. Wir dürfen Ihre Daten nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind.

Eine gesetzliche Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten an externe Stellen weiterzuleiten, kommt insbesondere bei folgenden Empfängern in Betracht:

  • •Öffentliche Stellen, Aufsichtsbehörden und -organe, wiez. B. Steuerbehörden.
  • • Rechtsprechungs-/Strafverfolgungsbehörden, wie z. B.Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichte
  • • Anwälte und Notare, wie z.B. in Insolvenzverfahren
  • • Wirtschaftsprüfer

Zur operativen Abwicklung unserer satzungsgemäßen Aufgaben und zur Administration unserer Mitgliederdaten nutzen wir die Software eines auf diese Aufgaben spezialisierten Dienstleisters. Aktuell verwenden wir die Software „Mein Verein“ von Buhl Data GmbH. Die Datenschuterklärung der Buhl Data GmbH finden Sie hier:

https://www.buhl.de/datenschutz

Die Datenschuterklärung für die Software „Mein Verein“ finden Sie hier:

https://www.buhl.de/wiso-meinverein/datenschutz/

Ganz wichtig: Unter keinen Umständen verkaufen wir persönliche Daten an Dritte

 

6. Warum sind uns Ihre Rechte wichtig?

Wir wollen so schnell wie möglich auf alle Ihre Fragenantworten. Manchmal kann es aber trotzdem bis zu einem Monat dauern, ehe Sie eine Antwort von uns bekommen sofern dies gesetzlich zulässig ist. Sollten wir länger als einen Monat für eine abschließende Klärung brauchen, sagen wir Ihnen selbstverständlich vorher Bescheid, wie lange es dauern wird. In einigen Fällen können oder dürfen wir keine Auskunft geben. Sofern dies gesetzlich zulässig ist, teilen wir Ihnen in diesem Fall immer zeitnah den Grund für die Verweigerung mit. Sie haben das Recht, Beschwerde einzureichen.Im Übrigen ergeben sich Ihre Rechte als Interessent oder Vereinsmitglied, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht aus den jeweiligen Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (Artikel 15 bis 21):

6.1 Ihr Recht auf Auskunft, Information und Berichtigung

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeitetenpersonenbezogenen Daten verlangen. Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn wir Ihre Angaben an Dritte weitergegeben haben, informieren wir diese Dritten über Ihre Berichtigung sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

6.2 Ihr Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Aus folgenden Gründen können Sie die unverzüglicheLöschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, fürdie sie erhoben wurden, nicht länger benötigt werden
  • Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen und es an eineranderweitigen Rechtsgrundlage fehlt
  • Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen und es keineüberwiegenden, schutzwürdigen Gründe für eine Verarbeitung gibt
  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßigverarbeitet wurden
  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werdenmüssen, um gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen. Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Löschung davon abhängt, ob ein legitimer Grund vorliegt, der die Verarbeitung der Daten erforderlich macht.

6.3 Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrerpersonenbezogenen Daten

Sie haben das Recht, aus einem der folgenden Gründe, eineEinschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen:

  • Wenn die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird und wir die Möglichkeit hatten, dieRichtigkeit zu überprüfen
  • Wenn die Verarbeitung nicht rechtmäßig erfolgt undSie statt der Löschung eine Einschränkung der Nutzung verlangen
  • Wenn wir Ihre Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung,Ausübung oder Verteidigung gegen Rechtsansprüche brauchen
  • Wenn Sie Widerspruch eingelegt haben, solange noch nichtfeststeht, ob Ihre Interessen überwiegen

6.4 Ihr Recht auf Widerspruch

Wir dürfen Ihre Daten aufgrund von berechtigten Interessenoder im öffentlichen Interesse verarbeiten. In diesen Fällen haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.

6.5 Ihr Beschwerderecht

In einzelnen Fällen kann es passieren, dass Sie nicht zufriedenmit unserer Antwort auf Ihr Anliegen sind. Dann sind Sie berechtigt, bei der zuständigen Stelle des Vereins sowie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen.

6.6 Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie unsgegeben haben, in einem übertragbaren Format zu erhalten.

 

7. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für diejeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Gründe hierfür können z. B. Folgende sein:

  • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten: Zu nennen sind insbesondere das Buchhaltungs- und steuerrechtliche Vorschriften, die Abgabenordnung u.ä.. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre.
  • Das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzungen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften: Zivilrechtliche Verjährungsfristen können biszu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

***

Joomla templates by a4joomla